Profile+ Glossar

Methodenkompetenzen

Mit dem Einsatz von geeigneten Werkzeugen und Vorgehensweisen Probleme lösen.

Innovativ sein:

Ungewöhnliche Ideen entwickeln und chancenorientiert Neues ausprobieren.

Vorgänge optimieren:

Vorgänge auf Ressourcenaufwand prüfen und bei Bedarf effizienter gestalten.

In Prozessen denken:

Abläufe erkennen, Entwicklungen antizipieren und Prozesse produktiv gestalten.

Planvoll handeln:

Vorausschauende und strukturierte Erledigung von Aufgaben.

Lösungsorientiert handeln:

In Problemsituationen nicht auf Schwierigkeiten und Hindernisse sondern auf Ziele fokussieren.

Tools einsetzen:

Moderne Hilfsmittel nutzen, damit die Arbeit leichter wird.

Präziser formulieren:

Adressatengerecht Informationen und Botschaften klar vortragen.

Überblick behalten:

Bei Entscheidungen die wesentlichen Faktoren herausarbeiten und berücksichtigen.

Soziale Kompetenzen

Sich im sozialen Kontext so verhalten, dass eigene Ziele erreicht werden und das Verhalten anderer mindestens als akzeptabel bewertet wird.

Menschen wertschätzen:

Anderen Menschen mit Wertschätzung, Vertrauen und Respekt begegnen.

Empathie ausdrücken:

Sich in die Situation des Gegenübers versetzen, um dessen Motive und Befindlichkeiten zu verstehen.

Im Team arbeiten:

Bei der Zusammenarbeit das gemeinsame Ziel vor den individuellen Erfolg stellen.

Feedback geben:

In konstruktiver und klarer Form positive und verbesserungswürdige Aspekte des Verhaltens benennen.

Interessen durchsetzen:

Im sozialen Miteinander eigene Ziele verwirklichen und dabei von Anderen akzeptiert werden.

Andere motivieren:

Die Anderen für eine Idee oder ein Projekt begeistern und zur Mitarbeit bewegen.

Personale Kompetenzen

Das eigene Verhalten an den (selbst) gestellten Aufgaben ausrichten, kritisch reflektieren und weiterentwickeln.

Eigenes Handeln reflektieren:

Kritisches Hinterfragen von Motiven und Handlungsweisen mit dem Ziel der beständigen Verbesserung.

Eigenen Fähigkeiten vertrauen:

Überzeugung, auch in schwierigen Situationen die erforderlichen Kompetenzen zur Problemlösung zu besitzen.

Selbstbestimmt handeln:

Aufgaben selbst definieren und Prioritäten setzen, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren.

Resilienz zeigen:

Krisensituationen als Herausforderungen betrachten und durch die Nutzung eigener Ressourcen bewältigen.

Risikobereit sein:

In Situationen Entscheidungen treffen, in denen die Risiken nicht vollständig kalkulierbar sind.

Flexibel handeln:

Bereitschaft angesichts veränderter Rahmenbedingungen eigene Ziele und Pläne anzupassen.

Sich selbstdiszipliniert verhalten:

Energie, eigene Bedürfnisse zurückzustellen, um unangenehme Aufgaben zielorientiert zu erledigen.

Aktionale Kompetenzen

Initiative, Tatkraft und Durchhaltevermögen bei der Bewältigung von Aufgaben zeigen.

Situationen verstehen:

Die wesentlichen Aspekte einer Situation zu erkennen und das eigene Handeln daran auszurichten.

Handlungsfolgen überblicken:

Die Konsequenzen des eigenen Handelns wahrnehmen und die Folgen vorausschauend abwägen.

Umfeld gestalten:

Die Rahmenbedingungen gezielt verändern, um damit die Grundlagen für optimales Handeln schaffen.

Verantwortung übernehmen:

Eigenständig handeln und mögliche negative Handlungsfolgen tragen.